Stadium Series Aufbau beginnt

Stadium Series Aufbau beginntEs war ein Wahnsinns-Wochenende für die Stadt Denver und den Bundesstaat Corado.

Obwohl klare Außenseiter, haben die Denver Broncos letzten Sonntag im Spiel gegen die Carolina Panthers in San Francisco den Super Bowl gewonnen und für den ersten Major Sport Titel der Stadt Denver seit 2001 – damals hat die Colorado Avalanche im Eishockey den Stanley Cup gewonnen – geholt. Dies ist dabei ein besonderer Titel, da bei aller Liebe zum Eishockey wohl Football noch immer der beliebteste und in den USA am meisten verfolgteste Sport ist. Insofern war natürlich die Freude im Bundesstaat Colorado ungehalten und mehr als eine Million Bürger sind am Dienstag auf den Straßen Denvers gewesen, um ihr Team bei der Super Bowl Parade in der Stadt anzufeuern.

Doch obwohl momentan noch immer Football und der Sieg der Broncos in aller Munde in Denver ist, spielen sich gleichzeitig jedoch auch im Bereich Eishockey besondere Szenen ab. Wobei, genau genommen auch im Bereich Baseball. So haben am Dienstag im Coors Field, dem zu Hause des Baseball-Teams Colorado Rockies, die Aufbauarbeiten der Eisfläche für das Stadium Series Spiel begonnen, in dem am 27. Feburar 2016 die Colorado Avalanche auf die Detroit Red Wings treffen wird.

Zwei Wochen lang wird es in etwa dauern, bis der Eishockey-Rink inklusive aller Zubehörteile stehen wird. Zwei Tage vor dem Match werden dann die beiden Teams erstmals Outdoor im Baseball-Stadion trainieren können. Bis dahin heißt es aber ordentlich Eisschichten aufzubauen um den Spielern dann ein ordentliches Spiel zu ermöglichen.

Bleibt nur zu hoffen, dass dann bei diesem Spiel die Stadt Denver nochmals was zu feiern hat. Momentan sieht ja die Leistungskurve der Avs leider eher nach unten, wobei es aber noch sechs Spiel dazwischen gibt, bevor dann letztendlich wirklich auf die große Freiluftbühne des Coors Field auftritt.


Norbert Gruber, Austria, norbert@eurolanche.com
11/02/2016 - 17:00

Discussion